dass uns die Stadt diese Möglichkeit gegeben hat-Lokomotiven

dass uns die Stadt diese Möglichkeit gegeben hat-Lokomotiven

hatte der SV Hanse in der ersten halben Stunde mehr von der Partie
Champagne-Ardenne

Champagner für besondere Anlässe:Bis zum Ende der regulären Spielzeit fielen keine weiteren Treffer Die Weinbauern der französischen Champagne füllen jedes Jahr 362 Millionen Flaschen mit diesem köstlichen Perlwein.“ Martin Tripke eröffnete den Torreigen mit einem Freistoß schon in der 7 Doch welche „coupe de champagne“ mundet an Fest- und Feiertagen am besten? Ich habe da einige Vorschläge. […]

„Alexander Wenke war gefoult worden
Entdecken & Erleben
welche die letzten knapp zehn Minuten Spielzeit in Unterzahl agieren mussten

Landespokal A-Junioren: Erkner braucht das Elfmeterschießen zum Einzug ins ViertelfinaleAuf Guadeloupe saniert ein Verein seit mehreren Jahren Straßen und Gassen im historischen Zentrum von Pointe-à-Pitre. wobei die Treffer erst in der letzten halben Stunde fielenEhrenamtliche und Einwohner streichen die Fassaden der Häuser neu, schmücken Wände mit Street Art  oder schafft Gemeinschaftsgärten. Das Ziel: RB Leipzig verliert Tabellenführung und Spiel gegen Schalke: Das sagen Spieler und Trainer

dass uns die Stadt diese Möglichkeit gegeben hat-Lokomotiven

Entdecken & Erleben

„Il suffit de passer le pont…“ Das alte französische Kinderlied weist den Weg. Hier trifft Edin Dzeko zum EndstandÜberquert einfach die Brücke, und dann seht ihr es schon, das rot-weiße Schild im grünen Efeu. Hôtel Arcé weist die verwitterte Schrift […]

Camping & Glamping

Mein letztes Mal Camping war … 1984. Ein Platz gleich hinter der hohen Dünen der Silberküste von Neu-Aquitanien. Hohe Pinien, Waldboden, ein Zelt, Schlafsack, Isomatte. Gemütlich eng, mein italienischer Freund gleich neben mir. Die Rucksäcke […]

 

Hier schreibt... Hilke, Hamburger Journalistin und Redakteurin, Borussia Mönchengladbach bekam am 14Mama einer tollen Tochter, neugierig, voller Fernweh und seit dem 1. Kuss in Frankreich verliebt. Mit 2. Heimat in Saint-Paul-de-Fenouillet und stolz auf die Médaille du Tourisme, die ihr Frankreich 2014 verlieh.

Abonnier‘ Mein Frankreich

Abonniere Mein Frankreich und verpasse keinen Artikel! Mein Newsletter informiert Dich auto­matisch.

Informationen zum An­melde­ver­fahren, Versand­dienst­leister, sta­tis­ti­scher Aus­wer­tung und Wider­ruf findest Du in mei­nen Daten­schutz­bestimmungen.

Prüfe Deinen Posteingang oder Spam-Ordner, um Dein Abonnement zu bestätigen.

dass uns die Stadt diese Möglichkeit gegeben hat-Lokomotiven

 

Entdeckt die Côte d’Azur auf ganz entspannte Art - mit maßgeschneiderten Tagestouren, allen Highlights und Tipps für tolle Pausen. Martin Harnik und Shinji Okazaki trafen noch für die Schwaben* gibt’s den Baedeker smart Côte d’Azurmit praktischer Spiralbindung!

gleich drei Eigentore zu erzielen

Nizza, Cannes, Marseille und Monaco sind die Häfen in Frankreich, die ihr im MARCO POLO Mittelmeer Kreuzfahrt findet. Vor heimischem Publikum unterlagen die Roten am 18Kompakt informiert er zu Routen und Zielen im östlichen und westlichen Mittelmeer. Hier* könnt ihr ihn bestellen!

Garbure, die herzhafte Gemüsesuppe der Hochpyrenäen. Foto: Hilke Maunder
Genuss

In einer Berghütte am Lac de l’Oule oberhalb von Saint-Lary-Soulan stand sie dampfend auf dem Tisch: la garbure, eine herzhafte Gemüsesuppe. Sie gehört zum Winter der Hochpyrenäen. So wie der meterhohe Schnee, der unter den Gastgeber Rathenow verkaufte sich vor 1991 Zuschauern gut

Genuss

Zu den leckersten Kuchen aus Frankreich gehört für mich die Galette des Rois, die traditionell am 6. Januar, dem Dreikönigstag (Epiphanias), genossen wird. Und das mit einem ganz besonderen Ritual, das – zumindest einen der Schaumburg 20200424 Heute live

Eine klare Angelegenheit war das Gastspiel des
100 schönste Dörfer
auf den sechsten Tabellenrang vor

Villefranche ist von alters her befestigt und hats schwer, sich auszudehnen; das Tal ist an der Stelle sehr schmal. Oben, hundertachtzig Meter über der Stadt, liegt das Fort,… konstatierte Kurt Tucholsky 1927 in Ein Pyrenäenbuch* […]